Was ich euch im Dunkeln sage, davon redet am hellen Tag, und was man euch ins Ohr flüstert, das verkündet von den Dächern. (Mt 10,27)

 

 

 

 

mauritus

Am 22. September feiert die Kirche den Gedenktag des hl. Mauritius und seiner Gefährten und wir als Pfarrei unser Patrozinium. 

Den Festgottesdienst zum Patorzinium feiern wir am Sonntag, 24. September, um 10 Uhr. Wir freuen uns, dass der Apostolische Nuntius der Schweiz, Erzbischof Thomas Edward Gullickson, dem Gottesdienst vorstehen wird. 

Der Mauritius Chor und der Kirchenchor Schlieren unter der Leitung von Christian Siegmann singen im Gottesdienst die Missa Ursulae von M. Haydn.

Wer war der hl. Mauritius?

Nach einem Bericht aus dem 5. Jahrhundert war Mauritius Kommandant der so genannten Thebäischen Legion; diese Legion, etwa 6600 Mann, war in der ägyptischen Thebais rekrutiert worden und bestand in der Hauptsache aus Christen. Als die Legion sich weigerte, den Göttern Roms zu opfern, wurde sie zuerst dezimiert und dann in der Nähe von St. Maurice (Wallis) niedergemacht. Das war vermutlich um 285. Um 400 baute Bischof Theodor von Octodurum (Martigny) die erste Basilika zur Ehre dieser Märtyrer. Die spätere Legende brachte auch einige Märtyrer des Rheinlandes (Gereon, Victor u. a.) mit der Thebäischen Legion in Verbindung. (Quelle: Schott Messbuch)

  

NuntiusWer ist Nuntius Thomas E. Gullickson? Geboren am 14. August 1950 in Sioux Falls, South Dakota (USA) wurde er am 27. Juni 1976 zum Priester geweiht. Er ist Doktor des Kirchenrechts. Seit 1985 steht er im diplomatischen Dienst des Heiligen Stuhls und arbeitete in den Vertretungen des Heiligen Stuhls in verschiedenen Ländern. Am 11. November 2004 wurde er zum Bischof geweiht und Nuntius und Delegat für die Antillen, ab 2011 war der Apostolischer Nuntius in der Ukraine. Seit 2015 ist er Nuntius in der Schweiz.