Was ich euch im Dunkeln sage, davon redet am hellen Tag, und was man euch ins Ohr flüstert, das verkündet von den Dächern. (Mt 10,27)

 

 

 

 

Ein Bericht zum Pfarreiabend von Milena Rosolen

Was für ein heiterer und gelungener Pfarreiabend am 17. Juni 2017; eine alte Tradition wurde wieder ins Leben gerufen! Über 130 Personen gross und klein (6 Monate bis 92-jährige) erlebten an diesem Abend eine fröhlich und heitere Stimmung, ein vergnügtes Beisammensein und glückliche Kinder!

Einen herzlichen Dank geht an die Organisatoren Evelyn Plattner, The Vocats sowie an Pfarrer Remo Eggenberger, alle Mitarbeitenden der Pfarrei sowie Mitglieder des Neochatekumenats, die Freiwilligen und der Mauritius-Chor mit Kuchenbeiträgen und die kreativen sowie talentierten Kinder; ohne sie wäre dieser Abend nicht entstanden! Jeder hat auf seine Art und Weise einen grossen Einsatz geleistet, damit dieser Anlass unvergesslich bleibt und alle am Ende des Abends mit guter und heiterer Laune nach Hause gehen konnten. Vielen, vielen herzlichen Dank an euch alle….!

Verschiedene Aufführungen und Beiträge wurden geleistet unter dem Motto: „Einmal andersch“! Katechetinnen sangen; der Kinderchor schenkte uns einen köstlichen Auftritt über eine Sitzung mit Protokollaufnahme, was viel Lachen auslöste; Ministranten mit ihren Tänzen und Kostümen erhielten viel Applaus; auch das Trio „Pfarrer Remo Eggenberger, Pastoralassistent Rolf Knepper, Leiter Schola Regensis Thomas Kleinhenz“, verkleidet als Papst, Kardinal und Bischofskandidat, haben das Publikum in den Bann gezogen und mit gelungenen Sketchen zum Lachen gebracht.

Weiter wurden Bilder aus Kinderzeiten von einigen Mitarbeitenden auf Leinwand projiziert, und die dazugehörende Person aus dem Pfarreiteam gesucht. Das Bistro versuchte die Anwesenden zu animieren, einige Namen verschiedener Kräuter ausfindig zu machen, und die Sekretärinnen mit einem Kreuzworträtsel forderten auf, das Lösungswort zu finden. Am Ende gab es kleine Geschenke und Trostpreise.

Mit einigen Fotos über diesen Anlass möchten wir einige Momente des Abends festhalten und Ihnen zeigen. Glückliche Augenblicke, lachende Kinder mit ihren Eltern, viel Spass und vieles mehr hat uns dieser Pfarreiabend gebracht. Auf einen weiteren Pfarreiabend freuen wir uns heute schon! Sind Sie auch dabei!?

Pfarreisekretariat Milena Rosolen

View the embedded image gallery online at:
http://st-mauritius.ch/aktuell?start=42#sigProId4ba00a1988

Ein bunter musikalischer Mix mit dem Trio Pegasus. Ein Bericht von Karin Keiser-Mazenauer.

pegasusAm Sonntag 25. Juni habe ich zusammen mit meinen Kollegen vom Trio Pegasus, Urs Bösiger und Paolo d’Angelo, ein Konzert in der katholischen Kirche St. Mauritius gespielt. Mit unserem Programm „Quer durch“, einem bunten Mix aus Schweizer Volksmusik, Klassik, argentinischem Tango und Musik aus dem Balkan, sind wir seit dem Sommer 2016 auf Tournee.

Trotz wunderschönem Sommerwetter durften wir in Regensdorf vor einem grossem Publikum auftreten, das sich von den mal schwungvollen mal melancholischen Klängen sofort mitreissen und begeistern liess, was uns Musiker von Herzen gefreut hat. Für mich war das Konzert ein besonderes Erlebnis, ein Heimspiel sozusagen, da meine Familie und ich seit vielen Jahren eng mit der Pfarrei St. Mauritius verbunden sind. Hier wurde ich getauft, erhielt meine erste heilige Kommunion und die Firmung, und hier durfte ich schon als Kind mit meiner Geige die Gottesdienste musikalisch mitgestalten und so erste, wertvolle Auftrittserfahrungen sammeln.

Wir möchten Pfarrer Remo Eggenberger und der Pfarrei St. Mauritius herzlich dafür danken, dass sie uns die Kirche zur Verfügung gestellt haben und uns bei der Organisation tatkräftig unterstützt haben.

Karin Keiser-Mazenauer, im Namen vom Trio Pegasus

Fotos der Firmung sind bereit zur Ansicht

Die Fotos der Firmung sind bei der Fotografin im F+N Photocenter Watterstrasse 101 8105 Regensdorf ab sofort bereit zur Ansicht. 

Öffnungszeiten:
Montag: 13:30 – 18:30
Di – Fr: 08:30 – 12:00 13:30 – 18:30
Samstag: 08.30 – 12.00

Adresse und Kontaktangaben:
F+N Photocenter Watterstrasse 101 8105 Regensdorf
Tel: 044 / 840 69 36
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

View the embedded image gallery online at:
http://st-mauritius.ch/aktuell?start=42#sigProId65c7a43106

Fotos der Erstkommunion bereit zur Ansicht

Die Fotos der Erstkommunion sind bei der Fotografin im F+N Photocenter Watterstrasse 101 8105 Regensdorf ab sofort bereit zur Ansicht. 

Öffnungszeiten:
Montag: 13:30 – 18:30
Di – Fr: 08:30 – 12:00 13:30 – 18:30
Samstag: 08.30 – 12.00

Adresse und Kontaktangaben:
F+N Photocenter Watterstrasse 101 8105 Regensdorf
Tel: 044 / 840 69 36
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die erste hl. Kommunion empfingen um 9.00 Uhr: Da Anunciação Fernandes Cristiano, Coriolani Ines, Cadalbert Noël, Forstenhauser Dominic, Forstenhauser Lara, Baronchelli Latisha, Da Silva Ferreira Patrick, Herzog Loris, Jesus de Pinho Diego, Moscatelli Scilla, Jenni Aaliyah, Snjegotinac Tija, Zelnickova Nelli, Affortunato Dario, Bianco Leonardo, Zifarone Raul, Ferreira Gabriela Ines, Santos Soares Sabrina, Da Costa Salvador Simão Pedro, Gonçalves da Silva Gabriel, Esteves Fernandes Ricardo, Tomé Castro Nàdia, Otabor Ryan Noah, Castelluzzo Giulia, Rosado Borrego Nicole, Teclemariam Kibra, Aronne Giuseppe, Aronne Giovanna, Carrao Cabecas Tiago Miquel, Batista de Almeida Americo Lucas, Gonçalves Cerdeira Rui, Cieslik Anthony Piotr, Pastorella Larissa, Staubli Noah, Mulaj Luis, Ribeiro Duarte Ana Carolina, Lopez Boo Elias, Arnold Janis, Marques Tatiana Elizabeth, Sanfilippo Soraya, Macedo Capela Carolina, Mägli Thomas Emmanuel, Lamanna Vanessa Rita, Causin Enea Tiziano.

Die erste hl. Kommunion empfingen um 11.15 Uhr: Bachmann Theo Nicolás, Attinasi Enea Leonardo, De Luca Diego David, DalguerLeo Luis, Koller Alina, Isteri Nevio Elia Vero, Frunz Nadia, Stalder Mira, Schlenker Noah, Thieler Mikaela, Tomasetta Gabriele, Panizza Alyssa, Carvalho Oliveira Diego, D'Agosta Doriano, Miranda Benavente Enrico Aldo, Ladarola Elia Angelo, Krenn Kaya Benita, Rüegg Livia Katharina, Ziegler Sebastian Peter, Taralczak Nicole Anna, Mazotti Nicola Luca, Kohler Loris Stefano, Lehmann Noa Aylin, Bruno Yannic, Begic Katarina, Carotenuto Giulia, Carpio Cimino Keesha-Amalia, Pilz Luca Luciano, Pantano Aurora, Sicurella Flavio, Correia Pereira Mafalda, Scarcia Damiano, Perschl Gavin, Micello Manuel, Jäggi Kendrick, Stäuber Maxime, De Filippis Alessio, Vieira Gonçalves Bruna Filipa, Distefano Giulia, Ettlin Melina Katrin, Sette Alex, Giorgetti Laura Caterina, Santos-Tanganho David, Looser Nicola, Looser Giulia, Koottiyaniel Angela.

 

View the embedded image gallery online at:
http://st-mauritius.ch/aktuell?start=42#sigProId65b370cfbd

Einweihung eines neuen Gebetsraumes zu Ehren der Königin des Friedens in Hüttikon

Dank unserem Pfarrer Remo Eggenberger wurde am 10. Mai 2017 in unserem gemeinnützigen Verein „Helfen Sie helfen“ einen Gebetsraum zu Ehren der Königin des Friedens von unserem Bischof Vitus Huonder eingeweiht. Einen herzlichen Dank an Bischof Vitus Huonder, dass er sich die Zeit genommen hat, diesen Raum persönlich einzusegnen. Es war ein unvergesslicher und wunderschöner Moment.

Geschichte

Die letzten zwei Jahre wurde auf Wunsch einiger Bewohner in Hüttikon im Strohdachhauskeller einmal im Monat die Hl. Messe gefeiert. Um in diesen Gebetsraum zu gelangen, musste man eine Treppe nach unten gehen. Dies ist für ältere Menschen sehr schwierig und im Winter auch gefährlich. Aus diesem Grunde hat sich der Verein „Helfen Sie helfen“ angeboten, einen Raum zur Verfügung zu stellen und die Hl. Messe im „Geschenks’Hüsli“ an der Zürcherstrasse 24, 8115 Hüttikon zu feiern. Dieser Raum wurde so umgestaltet damit eine Hl. Messe gefeiert oder man sich zum Gebete versammeln kann. Diese wird jeden 3. Mittwoch im Monat um 9.00 Uhr und ab August 2017 um 7.15 Uhr gefeiert.

Maria Constanti

View the embedded image gallery online at:
http://st-mauritius.ch/aktuell?start=42#sigProId82016f6a79

Weltjugendtag in Zürich am 8. Juli 2017

wjt

Der Weltjugendtag 2017 für die Deutschschweiz findet dieses Jahr in der Pfarrei Liebfrauen in Zürich statt. Wir nehmen mit den Jugendlichen aus unserer Pfarrei am Samstag, 8. Juli 2017, daran teil. Es gibt ein tolles vielseitiges Programm mit Workshops, Grosse Vigil mit Taizé, Lounge Design Village und Barbetrieb. Noch nie spielten so viele Bands an einem CH-Weltjugendtag! Als Spezialgast wird Father Agustino da sein! Mehr erfährst Du unter www.wjt.ch

Kommst du mit? Dann melde dich gleich an! 

Programm

Samstag, 8. Juli 2017 Treffpunkt 07.45 vor der Kirche St. Mauritus
08.11 Abfahrt Bahnhof Regensdorf mit dem Zug nach Zürich/ HB
08.28 Ankunft, zu Fuss in die Liebfrauenkirche

09.00 Lobpreis, Morgenlob, Impuls Father Agustino Austauschgruppen
11.30 Gottesdienst mit Jugendbischof Alain de Raemy
14.30 Workshops, Kino International Hour, Festival
21.00 Grosse Vigil mit Taizé, Festival, Barbetrieb, Lounge Designe Village

Kostenbeitrag pro Person 10.- Fr.

Wir werden gemeinsam zurück zur Kirche St. Mauritius in Regensdorf gehen!

Leitung Remo Eggenberger, Pfarrer Begleitperson Barbara Schönbucher, Jugendarbeiterin

Anmeldung bitte bis spätestens 30. Juni 2017 an: Barbara Schönbucher, kirchliche offene Jugendarbeit Pfarramt St. Mauritius, Schulstrasse 112, 8105 Regensdorf Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / 043/ 388 70 34

Den Flyer zum Anlass findest du HIER.

Maiandacht im Kapuzinerinnen-Kloster St. Ottilia zu Grimmenstein, ein Bericht von Kurt Sprecher

header

Sammlung und Hinfahrt

Am 21. Mai 2017 versammelten sich 55 Frauen, Männer und Kinder bei der Pfarrei St. Mauritius zu einer Carfahrt zum Kloster St. Ottilia ins Appenzellische, wo eine Maiandacht mit der Schola Regensis angesagt war. Wir genossen die Fahrt im Hochsitz. Aus diesem Blickwinkel zeigte sich die Landschaft wie neu – so auch der Autobahnanschluss am Katzensee, wo sich statt bestockter Böschungen nur Schrunden zeigten. Erst im Thurgauischen erblickten wir Kühe auf saftigen Wiesen, die im Schatten von Hochstammbäumen liegend, das Gras zum zweiten Mal kauten. Auch wir liessen den hektischen Alltag hinter uns und kamen langsam zur Ruhe. In St. Margrethen verliessen wir die Autobahn und fuhren die Panoramastrasse hinauf nach Grimmenstein, das auf 650 m über Meer bzw. 250 m über dem Bodensee liegt.

Das Kloster St. Ottilia

Das Kloster St. Ottilia ist eine Enklave des katholischen Appenzells Innerrhoden im reformierten Appenzell Ausserrhoden. Am Anfang der Geschichte des Klosters standen drei Frauen, die 1378 im Äschachwald oberhalb von St. Margrethen eine Wohngemeinschaft bildeten. Seit 1424 ist die Gemeinschaft am heutigen Standort in Grimmenstein ansässig. Kirche und Kloster wurden nach dem Dreissigjährigen Krieg (1618 – 1648) erneuert und aufgrund des grossen Zulaufs an Frauen vergrössert. Heute leben noch 16 Nonnen. Sie leben nach den Regeln des Kapuzinerordens autonom im Kloster.

Weiterlesen: Maiandacht im Kapuzinerinnen-Kloster St. Ottilia zu Grimmenstein, ein Bericht von Kurt Sprecher