Was ich euch im Dunkeln sage, davon redet am hellen Tag, und was man euch ins Ohr flüstert, das verkündet von den Dächern. (Mt 10,27)

 

 

 

 

weltgebetstagEin Gebet geht über 24 Stunden lang rund um den Erdball!
Jeweils am ersten Freitag im März, wird in über 170 Ländern, Regionen und Inseln für ein ausgewähltes Land gebetet.

Der Weltgebetstag:        

Erweitert den eigenen Horizont und macht sensibel für die Freuden, Sorgen, Hoffnungen und Ängste anderer Menschen.

Führt Menschen aus verschiedenen Völkern, Kulturen und Konfessionen zusammen.

Ist ein Zeichen der Solidarität. Mit der Kollekte werden Projekte gefördert, die für Frauen Hilfe zur Selbsthilfe werden: Beten wird zum Handeln.

Ist ein Anlass, an dem Ökumene gelebt wird, organisiert von Frauen - für alle.

Weltgebetstag 2020

Für die Feier am 6. März 2020 steht das afrikanische Land Zimbabwe im Mittelpunkt mit dem Thema: Steh auf, nimm deine Matte und geh deinen Weg! Frauen aus Zimbabwe erzählen in der Liturgie von ihrem Leben mit Freuden und mit grossen Sorgen, sowohl politisch wie auch wirtschaftlich. Mit dem Titel der Liturgie zeigen sie uns, dass sie nicht resignieren, sondern voller Hoffnung und Mut in ihrem Glauben «aufstehen und ihren Weg gehen» wollen. Wir freuen uns, diese starken Gedanken aufzunehmen und weiterzugeben im Sinne der Frauen von Zimbabwe für alle Menschen rund um den Erdball.

Möchten Sie zusammen mit anderen Frauen bei diesem ökumenischen Gottesdienst aktiv mitwirken? Viele Gaben sind gefragt:
Im Gottesdienst Texte lesen, das Weltgebetstagsland Zimbabwe vorstellen und im Chor mitsingen. Oder eher im Hintergrund wirken beim Dekorieren, Kuchen backen, Tische für den Imbiss decken, abwaschen und aufräumen.

Sind Sie interessiert? Wir freuen uns, wenn Sie mitmachen möchten. Wenden Sie sich an Claudia Lagadec, Vorbereitungsgruppe Tel. 044 884 37 30 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen über den Weltgebetstag erhalten Sie auf www.wgt.ch