• Röm.-kath. Pfarramt
    St. Mauritius

    im Furttal / ZHRegensdorf • Adlikon • Boppelsen • Buchs • Dällikon • Dänikon • Hüttikon • Otelfingen • Watt
     

     
  • 1

Aktuelles und Spirituellesaus unserer Pfarrei

  • Infoabend Weltjugendtag, 22. Februar 2018 um 19.30 Uhr +

    Liebe Jugendliche Nun ist es soweit! Die Weltjugendtage in Fribourg 2018 & in Panama 2019 kommen mit jedem Tag näher! Willst du mitkommen? Oder willst du dich mal informieren, was da so läuft …? Dann komm am 22. Februar um 19.30 Uhr einfach mal vorbei Weiterlesen...
  • Gottesdienst mit Krankensalbung, 28. Februar um 14.30 Uhr +

    Das Sakrament der  Krankensalbung berührt über den Tod hinaus den Anfang des Lebens. Es knüpft erfahrbar an die Zusage Gottes bei der Taufe an: «Du bist mein Kind – und nichts kann dich je von meiner Liebe trennen!» So sind alle, die das dringende Bedürfnis Weiterlesen...
  • Weltgebetstag 2018 – Surinam, Ökumenische Feier «Gottes kostbares Geschenk» +

    Diese Feier findet in der reformierten Kirche in Regensdorf, am Freitag, 2. März 2018, um 19.30 Uhr, statt. «Informiert beten – betend handeln»; Anteil nehmen am Schicksal der Menschen in Surinam. Die Frauen aus Surinam haben den Titel «Gottes kostbares Geschenk» für die Liturgie 2018 Weiterlesen...
  • Pilgerreise ins Heilige Land & Jordanien 2. - 14. Juni 2018 +

    Den Schritten von Jesus folgend Das einzigartige und hinreissend schöne Heilige Land ist mit einer Vielfalt an historischen, archäologischen und religiösen Stätten versehen. Die Besucher werden von atemberaubenden Aussichten, gastfreundlichen Einwohnern und inspirierenden Bildern bezaubert. Das Land ist eine entzückende Mischung von Alt und Weiterlesen...
  • Offene Jugendarbeit - Besuch im Chrischtehüsli +

    Letzten Mittwoch besuchten wir mit den Jugendlichen das Chrischtehüsli, welches an der Cramerstrasse 11 ihr Lokal hat. Im Chrischtehüsli finden randständige Menschen spontane und unbürokratische Beratung. www.chrischtehüsli.ch Drogenabhängige Menschen erhalten Hilfe für den Entzug und zum Ausstieg aus der Sucht sowie aus dem Milieu. Weiterlesen...
  • Ökumenischer Spaziergang 2018 +

    Im Rahmen der diesjährigen Gebetswoche der Einheit der Christen fand am Sonntag, 14. Januar, der inzwischen schon zur Tradition gewordene und in seiner Form bewährte ökumenische Spaziergang statt. Dieses Mal war ein reformiertes Ziel, resp. Thema an der Reihe: „Bergbauern & Helden, Waldenser in Weiterlesen...
  • Rückblick Sternsinger – Erlös Adventskranzbinden +

    „Gott sägne Eu und Eues Huus und all, wo da gönd ii und us.“ Mit diesen Worten brachten 6 Sternsinger am 7. Januar 2018 nach dem Aussende-Gottesdienst mit Pfarrer Remo Eggenberger den Segen Gottes in mehr als 20 Wohnungen und Häuser und erzählten in Weiterlesen...
  • Hl. Messe am Barbaratag im Gubristtunnel +

    Am 4. Dezember 2017, dem Gedenktag der hl. Barbara, der Schutzpatronin der Mineure, feierte Pfarrer Remo Eggenberger den ersten Gottesdienst in der dritten Gubriströhre. An der Feier nahmen TunnelbauerInnen aus verschiedenen Nationen teil und baten Gott, auf die Fürsprache der heiligen Barbara, um Schutz Weiterlesen...
  • Beschlüsse der Kirchgemeindeversammlung +

    An der Kirchgemeindeversammlung vom 28. November 2017 wurde genehmigt: 1. Voranschlag 2018 Aufwand: Fr. 2‘937‘740.- Ertrag: Fr. 2‘933‘350.- Aufwandüberschuss: Fr. 4‘390.- Den vollständigen Voranschlag 2018 können Sie hier als PDF herunterladen.  2. Festsetzung des Steuerfusses 2018 auf 10% Das Protokoll zur KGV können Sie Weiterlesen...
  • 1
DR zuonline 300x300
Von uns ist einfach nur verlangt, Seite an Seite mit dem Herrn zu arbeiten, ohne dabei je zu vergessen, dass wir nicht seinen Platz einnehmen.
(Papst Franziskus)
DSC07962 300
Bekehrt euch und glaubt an das Evangelium (Mk 1,15)
Meditationsbild nach Br. Klaus
 

Gedanken zur Fastenzeit

Bekehrt euch und glaubt an das Evangelium (Mk 1,15)

Diese Worte bringen ein ganz grosses Geschenk zum Ausdruck, welches jeder Mensch erhalten hat – von Gott: Er hat mir verziehen und die Möglichkeit gegeben, zu einem neuen Menschen zu werden. Dies zeigt sich, so wie Jesus uns dies lehrt, in der Sorge, unser Tun mit dem Willen Gottes übereinzustimmen. Almosengeben, Beten und Fasten sind dabei drei zentrale Grundhaltungen des Menschen, welche die Echtheit in unseren Bemühungen zum Ausdruck bringen: im Fasten die Demut vor Gott, im Beten die Hoffnung und in Almosen die Liebe. Diese ermöglichen eine wahre Begegnung mit Gott und ermutigen mich, neue Wege zu gehen, welche mich aus dem Schatten eines kollektiven Lebensflusses befreien. Das Wort Gottes beginnt eine konkrete Form anzunehmen und lässt mich erkennen, dass nicht das im Dunkeln Verborgene, sondern die Wahrheit und das Leben gesiegt hat – Jesus ist von den Toten auferstanden; er hat den Tod besiegt!

Die Fastenzeit, speziell der Aschermittwoch und der Karfreitag, ist eine Zeit, in der wir uns durch Enthaltsamkeit auf dieses grosse Fest – die Auferstehung Jesu von den Toten – vorbereiten dürfen. Allen wünsche ich eine gesegnete Fastenzeit.

Remo Eggenberger, Pfarrer