Was ich euch im Dunkeln sage, davon redet am hellen Tag, und was man euch ins Ohr flüstert, das verkündet von den Dächern. (Mt 10,27)

 

 

 

 

Ökumenischer Spaziergang Zurzach 25. Januar 2015

Am 25. Januar pünktlich um 12.45 Uhr fuhr zunächst der Car ab Richtung Zurzach. 50 TeilnehmerInnen hatten sich aufgemacht, um einen schönen Nachmittag mit Gesprächen und Durchatmen in der freien Natur zu verbringen. Die Pfadi St. Felix hatte die Route für die folgende eigentliche Wanderung entlang des Rheins nach Zurzach festgelegt. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle noch einmal dafür.

Angekommen in Zurzach ermöglichte eine kompetente Führung durch die Stiftskirche St. Verena Einblicke sowohl in die Baugeschichte der Kirche als auch in die Geschichte der Verehrung der hl. Verena, die wie Mauritius dem Umfeld der thebäischen Legion zugerechnet wird. Die Attribute der Heiligen – Kamm und Krug – weisen darauf hin, wie sehr sie sich der Pflege von Kranken und Notleidenden gekümmert hat.

Genussvoll liess man den Tag mit dem traditionellen gemeinsamen Fondue-Essen ausklingen.

View the embedded image gallery online at:
http://st-mauritius.ch/aktuell?start=315#sigProIdfde6d28d0b

Bilder: Vreni Stählin

Rückblick Kindergottesdienst vom 25. Januar 2015

SAM 6705 1

Wir waren ebenso überrascht wie erfreut, dass wir am letzten Kindergottesdienst 39 Kinder im Mauritius-Saal begrüssen durften. Neben einigen «alten Hasen» waren auch ganz viele Erst- und Zweitklässler neu dabei. Allen ein ganz herzliches Dankeschön fürs Kommen!

Alle waren gespannt bei der Sache, als wir uns mit der alttestamentlichen Geschichte von Jona befassten. Bei den Bastelarbeiten mussten wir kurz improvisieren und «nachdrucken», aber letztlich hat es doch geklappt.

Und noch ein kleiner Hinweis in eigener Sache: Wenn Sie gerne einmal mithelfen wollen beim Kindergottesdienst – sei es bei der inhaltlichen Vorbereitung, beim Helfen mit den Bastelarbeiten, beim Vortragen von Texten und Gebeten usw. – melden Sie sich doch einfach bei mir. Ich freue mich über jede Kontaktaufnahme.

Elisabeth Schüsslbauer

SAM 6722 1

Bilder: Gemma Cisternino

 

Ökumenische Gebetswoche zur Einheit der Christen 18.–25. Januar 2015

Logo oikoumeneIn der ökumenischen Gebetswoche zur Einheit der Christen sind Sie herzlich zu folgenden Anlässen eingeladen:

Sonntag, 18. Januar, 17.00 Uhr,  röm-kath. Pfarrei St. Mauritius, Schulstrasse 112, Regensdorf:

Gemeinsamer ökumenischer Gottesdienst aller Furttaler Gemeinden

Donnerstag, 22. Januar, 19.30 Uhr, Kirchgemeindehaus Otelfingen, Vorderdorfstrasse 36, Otelfingen:

Podiumsgespräch mit Prof. Dr. Beat Näf, Jonathan Bieler und Luca Baschera zum Thema: Was ist heilig? Gibt es Heiliges? Gibt es Heilige? Was bedeutet die Rede vom «Heiligen»?

Anschliessend Apéro.

Welche Antworten auf solche Fragen sind insbesondere in Geschichte und Gegenwart des Christentums gegeben worden – und hier vor allem von katholischer und reformierter Seite?

Und darüber hinaus: Lassen sich überhaupt allgemein gültige Aussagen zu solchen Fragen machen?

Beat Näf von der Universität Zürich, ein renommierter Kenner der Thematik, bietet Ihnen an diesem Abend zusammen mit Jonathan Bieler und Luca Baschera spannende Einblicke ins Thema.

Sonntag, 25. Januar, Nachmittag und Abend:

Ökumenischer Spaziergang nach Zurzach mit anschliessendem Fondue im reformierten Kirchgemeindehaus. Achtung: Dieser Event ist bereits ausgebucht!

Programm:

12.45 Uhr Abfahrt mit dem Car ab kath. Pfarrei St. Mauritius, Schulstrasse 112, Regensdorf

13.30 Uhr Beginn Wanderung (organisiert von Pfadi St. Felix)

15.15 Uhr Eintreffen in Bad Zurzach, Zvieri: Kaffee und Nussgipfel

15.45 Uhr Beginn der Führung in der Stiftskirche St. Verena

16.30 Uhr Abfahrt, Bad Zurzach

17.30 Uhr Ankunft, Regensdorf

Anschliessend Fondue im reformierten Kirchgemeindehaus, Watterstrasse 18 in Regensdorf.

Kosten: 20.– Fr. alles inklusive.

Anmeldung im Sekretariat der katholischen Pfarrei, Schulstrasse 112, Regensdorf, 043 388 70 20

Die Infos zur ökumenischen Gebetswoche gibt es auch zum Download.

 

 

Kindergottesdienst 25. Januar 2015

77256

Am Sonntag, 25. Januar 2015, feiern wir ab 10.00 Uhr wieder einen Kindergottesdienst im Mauritius-Saal. Herzliche Einladung an alle Kinder!

Diesmal beschäftigen wir uns mit der alttestamentlichen Erzählung über Jona, der zunächst nicht so gerne dorthin wollte, wohin Gott in schickte …

Familiengottesdienst am 18. Januar 2015

Am Sonntag, 18. Januar 2015, um 10.00 Uhr feiern wir einen Familiengottesdienst, der unter dem Motto «Kommt und seht» steht.

Eingeladen sind besonders unsere Erstkommunikanten und deren Eltern, denn im Anschluss an den Gottesdienst findet im Mauritius-Saal das Kleiderabmessen für die Erstkommunionkleider statt.

Erstkommunikanten, die bei der Gestaltung des Familiengottesdienstes mitmachen, sollten sich bitte spätestens um 9.30 Uhr bei den Katechetinnen in der Kirche einfinden.

Sternsingeraktion 2015

Am Sonntag, den 4. Januar waren sie wieder unterwegs im Furttal, unsere Sternsinger. Diesmal waren wir eine ganz besonders bunt gemischte Gruppe: Mit einer Vierjährigen machte das bislang jüngste Sternsingerkind mit und als langjähriger Sternsinger-Profi war sogar ein Oberstüfler dabei. Zwei Mädels machten zum wiederholten Mal mit, und zwei ganz neue Gesichter durften wir ebenfalls begrüssen. Ganz herzlichen Dank an diese engagierten Kinder und Jugendlichen, die mit viel Elan und Begeisterung den Neujahrssegen in Häuser und Wohnungen brachten und sich für Kinder auf den Philippinen eingesetzt haben.

Unser Tag startete zunächst mit dem Aussendegottesdienst, in dem die Sternsinger ihre Gaben zum Altar brachten. Auch wurden im Gottesdienst das Dreikönigswasser sowie die Aufkleber gesegnet, die unsere Könige nach dem Gottesdienst und am Nachmittag verteilten. Zum gemeinsamen Mittagessen waren wir bei der Familie Grabenweger eingeladen, wo sich alle sichtbar wohl fühlten. So gestärkt konnten wir uns schliesslich in zwei Gruppen auf den Weg machen. Als Begleitperson für eine Gruppe hatte sich Herr Stählin vom Friedenslicht Schweiz zur Verfügung gestellt. Besten Dank dafür – und auch für das von ihm gespendete Dessert …

Wir wurden in den angemeldeten Familien wirklich überaus herzlich empfangen und auch bei unseren Spontanbesuchen durften wir diesmal durchgehend positive Erlebnisse machen. Sogar beim Gang durch die Strassen ergaben sich einige wunderbare Begegnungen.

So konnten wir abends eine wunderbare Bilanz ziehen. Ein Vergelt's Gott allen Leuten, die gespendet haben. Wir können über 2000 Franken an die Sternsingeraktion überweisen.

Wer gerne noch Aufkleber für Türen und Wohnungen hätte, kann sich im Sekretariat melden. Wir schicken sie Ihnen gerne zu. Auch das Dreikönigswasser steht zum Mitnehmen in der Kapelle bereit.

Elisabeth Schüsslbauer

View the embedded image gallery online at:
http://st-mauritius.ch/aktuell?start=315#sigProId5b50a76e2d

 

 

 

Ad-limina-Besuch der Schweizer Bischöfe

Die Mitglieder der Schweizer Bischofskonferenz waren vom 1. bis 5. Dezember 2014 zu einem Ad-limina-Besuch in Rom. Diese Wallfahrt zu den Apostelgräbern fand letztmals 2005/2006 statt. Den Auftakt des Besuchs bildete eine zweistündige Audienz bei Papst Franziskus.

Die Ansprache von Papst Franziskus an die Schweizer Bischöfe zu Themen wie Ökumene und Priesterschaft/Laientum können Sie hier im Wortlaut nachlesen.