• Röm.-kath. Pfarramt
    St. Mauritius

    im Furttal / ZH• Regensdorf • Boppelsen • Buchs • Dällikon
    • Dänikon • Hüttikon • Otelfingen
     

     
  • 1

Aus unserem Pfarreileben

  • Wortgottesdienst mit Krankensalbung am 21. März 2019 um 15 Uhr in der Kirche St. Mauritius +

    Über Jahrhunderte hinweg wurde das Sakrament der Krankensalbung verstanden als „Letzte Ölung“ – für Situationen, in denen menschliche Heilkunst Grenzen erreichte und das Leben zu Ende ging. Das Sakrament der Krankensalbung weist aber weit darüber hinaus, denn es berührt den Anfang des Lebens. Es erinnert an die Zusage, die uns schon Weiterlesen...
  • Suppensonntag am 7. April 2019 +

    Am Sonntag, 7. April findet der alljährliche Fasten- oder Suppensonntag statt. Im Gottesdienst wird die Kollekte für das Fastenopfer aufgenommen und die «Fastenopfer-Säckli» der Erwachsenen werden in einem grossen Korb eingesammelt (die Kinder können ihre Säckli am darauffolgenden Palmsonntag beim Kindergottesdienst abgeben). Der Erlös geht zugunsten des Fastenopfers «High Tech -No Rights». Weiterlesen...
  • Worship-Abend mit Popmusik am Freitag, 5. April 2019 +

    Eingeladen sind Jugendliche, junge Erwachsene und alle, die sich von einem Worship-Abend mit Popmusik angezogen fühlen! Regio Worship-Abend mit der Band GOTTPOP am Freitag, 5. April 2019 um 19.30 Uhr in der reformierten Kirche in Dielsdorf. Barbara Schönbucher, Offene Jugendarbeit Den Flyer kannst du hier herunterladen. Weiterlesen...
  • Pilgerreise zu Wallfahrtsstätten in Mexiko vom 7. - 15. Oktober 2019 unter der geistlichen Begleitung von Pfarrer Remo Eggenberger +

    Unverbindlicher Informationsabend mit Pfarrer Remo Eggenberger über die Pilgerreise am Mittwoch, 3. April 2019 um 19.00 Uhr im Mauritiussaal. 1. Tag 07.10.2019 Anreise • Abflug von Zürich um 11.00 Uhr • Flug über Frankfurt nach Mexiko City. Ankunft gegen 18.00 Uhr. • Transfer zum Hotel • 4 Übernachtungen in Mexico City. 2. Tag 08.10.2019 Weiterlesen...
  • Das musikalische Karussell - Konzert mit dem Trio Pegasus am 14. April 2019 +

    Wenn sich das musikalische Karussell beim Trio Pegasus zu drehen beginnt, dann entsteht eine vielfarbige Welt aus Klängen und Melodien. Violine, Hackbrett und Orgel/Akkordeon, mit ihren ganz eigenen charakteristischen Timbres, verbinden sich klanglich zu einem harmonischen Ganzen. Die drei professionellen Musiker Karin Keiser-Mazenauer, Urs Bösiger und Paolo D’Angelo sind seit Weiterlesen...
  • Offene Jugendarbeit: Besuch im Chrischtehüsli am 29. Mai 2019 +

    Wir besuchen das Chrischtehüsli und treffen uns mit Joel, dem Mitarbeiter vom Chrischtehüsli & einem Ex-Junkie, der den Ausstieg aus der Drogensucht und der Kriminalität mit Gottes Hilfe geschafft hat. Wenn wir Glück haben ist auch Emmanuel, der Leiter vom Chrischtehüsli mit dabei, der unermüdlich sich um Randständige Menschen kümmert.  Weiterlesen...
  • Familiengottesdienste und voreucharistische Kindergottesdienste Februar bis Juli 2019 +

    Voreucharistische Kindergottesdienste (Kinder von 3 Jahren bis 2. Klasse, im Pfarrsaal St. Mauritius) Aschermittwoch, 06.03.2019, 19 UhrSonntag, 14.04.2019, Palmsonntag, 10 UhrFreitag, 19.04.2019, Karfreitag, 15 Uhr Sonntag, 26.05.2019, 10 UhrSonntag, 23.06.2019, Fronleichnam, 10 Uhr Bereits seit 1992 gibt es in unserer Gemeinde kindgerechte Glaubensfeiern, die ca. einmal pro Monat parallel zum Sonntagsgottesdienst Weiterlesen...
  • Seniorennachmittage am 6. Februar und 6. März +

    6. Februar 2019 um 14.30 Uhr im kath. Pfarreizentrum Dreiland-Nostalgie-Ensemble Himmelblaue Träume Tauchen Sie ein in die Operette „Himmelblaue Träume“. Sie erleben gespielte Szenen in schönen Kostümen. Die bestens bekannten Melodien werden durch erklärende und überleitende Texte dem Publikum näher gebracht. Das Ensemble ist ein kleines, professionelles Tournee-Unternehmen mit Künstlern Weiterlesen...
  • Sternsingen 2019 +

    Neun Sternsinger brachten am 6. Januar 2019 nach dem Aussendegottesdienst mit Pfarrer Remo Eggenberger den Segen Gottes in mehr als 30 Wohnungen und Häuser. Singend erzählten sie von der Geburt Jesu. Ich danke für die herzliche Aufnahme in den Familien! Mein spezieller Dank geht an die Kinder und Jugendlichen im Weiterlesen...
  • Religion konkret - Oberstufenschüler engagieren sich +

    Jugendliche der Oberstufe engagierten sich für Projekte von Abuna Louis in Palästina: sie banden gemeinsam mit Freiwilligen 42 Adventskränze, bastelten Weihnachtskarten, buken feine Guetzli und verkauften diese Produkte. Wir freuen uns über einen Erlös von 650 Franken. Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer und für Ihren Einkauf und Ihre Spende. Weiterlesen...
  • 1
DR zuonline 300x300
Kommt alle zu mir ... Ich werde euch Ruhe verschaffen. (Mt 11,28)
DSC07962 300
Die Rückkehr des verlorenen Sohnes
Rembrandt van Rijn (1669)

 

Zur Fastenzeit

Du erbarmst dich aller, oh Herr, und hast Nachsicht mit den Sünden der Menschen, damit sie sich bekehren; denn du bist der Herr, unser Gott. (Weish 11,24–25.27)

Am Aschermittwoch hören wir diese Worte im Eröffnungsvers – es sind dies Worte, welche die österliche Fastenzeit und damit den Osterfestkreis eröffnen. Sie laden uns ein, erneut über die geistigen Werke (den Zweifelnden recht raten, die Unwissenden lehren, die Sünder zurechtweisen, die Betrübten trösten, Beleidigungen verzeihen, die Lästigen geduldig ertragen und für die Lebenden und Verstorbenen zu Gott beten) und leiblichen Werke (Hungrige speisen, Durstigen zu trinken geben, Nackte bekleiden, Fremde aufnehmen, Kranke pflegen, Gefangene besuchen und die Toten begraben) des Glaubens nachzudenken.
Die alljährliche Fastenzeit schenkt uns die Gelegenheit, unser Leben neu zu betrachten und das Alte, das Schwere abzulegen. Das Sakrament der Versöhnung spielt dabei eine zentrale Rolle. Viele Menschen, insbesondere Jugendliche, machen in einem solchen Gespräch die Erfahrung, zum Herrn zurückzukehren. Ganz neue Wege zum Gebet und zum Sinn des eigenen Lebens werden dabei geöffnet. Dieses Sakrament wird so für jeden zu einer Quelle des wahren inneren Friedens.
Vierzig Tage liegen nun vor uns, welche uns einladen, diese Zeit in rechter Gesinnung zu begehen, damit wir das heilige Osterfest mit geläutertem und freudigem Herzen feiern dürfen, wissend: Gott sieht das Verborgene und er wird es dir vergelten. (Mt 6,18b) Ich wünsche allen eine besinnliche Fastenzeit.

Remo Eggenberger, Pfarrer