• Röm.-kath. Pfarramt
    St. Mauritius

    im Furttal / ZH• Regensdorf • Boppelsen • Buchs • Dällikon
    • Dänikon • Hüttikon • Otelfingen
     

     
  • 1

Aus unserem Pfarreileben

  • Pfarrei-Wallfahrt nach Assisi und Loreto vom 27. September bis 2. Oktober 2021 +

    Programm 27. September, Montag Hl. Messe in St. Mauritius Abfahrt am Pfarreizentrum St. Mauritius mit dem Reisebus Ankunft in Assisi im Domus Laetitiae 28. September, Dienstag (Assisi) Hl. Messe, Besichtigung der Reliquie des Seligen Carlo Acutis in Santa Maria Maggiore und Begegnung mit Bischof Sorrentino Mittagspause Besuch der Basilika des Heiligen Franziskus, anschliessend Stadtbesichtigung von Weiterlesen...
  • KIRCHGEMEINDEVERSAMMLUNG AM 27. MAI 2021, 19.00 UHR +

    Die Kirchenpflege der Römisch-katholischen Kirchgemeinde Regensdorf lädt alle Gemeindemitglieder herzlich zur Kirchgemeindeversammlung am Donnerstag, 27. Mai 2021 um 19.00 Uhr in der Kirche (Schulstr. 112, 8105 Regensdorf) ein. Traktandenliste: Begrüssung und Wahl der Stimmenzähler Abnahme der Jahresrechnung 2020 Totalrevision der Kirchgemeindeordnung Anfragen nach Paragraf 37 der Kirchgemeindeordnung Regensdorf Informationen Stimm- und wahlberechtigt sind alle Mitglieder Weiterlesen...
  • Maiandacht am 12. Mai um 19 Uhr +

    Nicht umsonst gedenken wir Katholiken im Monat Mai besonders Maria, der Muttergottes. Denn wie im Mai alles grünt und spriesst und die Natur neues Leben hervorbringt, so hat auch Maria mit ihrem «Ja» zu ihrer Mutterrolle der Welt das Leben ganz neu geschenkt. Die Tradition, im Monat Mai zu Ehren Marias besondere Andachten zu halten, Weiterlesen...
  • Wir suchen ab dem 1. August 2021 eine Katechetin oder Katecheten (20-30%) +

    Wir suchen ab dem 1. August 2021 eine engagierte, initiative Persönlichkeit als Katechetin/Katechet (20-30%) Unterrichtstage: Mittwochnachmittag und am Wochenende Folgende Aufgaben erwarten Sie: Religionsunterricht 2./3./5. Klasse Planen des Religionsunterrichts Mithilfe 1. + 2. Oberstufe Teilnahme an Katechese-Sitzungen (1x pro Monat) Evtl. Gestaltung von Familiengottesdienst Sie bringen mit: Katecheten-Ausbildung ForModula oder gleichwertig sehr gute Deutschkenntnisse in Wort Weiterlesen...
  • Godly Play: Jesus leidet und stirbt +

    Nun gib es eine Geschichte über Wege -– Wege, die manchmal nicht so einfach sind. Wege, die Jesus gehen muss Könnt ihr euch noch an die letzte Geschichte erinnern? Da sprachen wir davon, dass ein König kommt … und dass er weggeht … und dass er wiederkommt. Heute haben wir gehört, dass die Menschen Jesus wie einen König Weiterlesen...
  • Godly Play: Das Geheimnis von Ostern +

    Wir befinden uns noch in einer ganz violetten Zeit, einer Zeit des Nachdenkens und des Vorbereitens. Für diese Zeit haben wir euch eine ganz besondere Geschichte zu erzählen: Violett oder Purpur ist auch die Farbe der Könige und Königinnen. Wir bereiten uns darauf vor, dass ein König kommt … und dass er weggeht … und dass er Weiterlesen...
  • Wichtige Informationen zum Religionsunterricht +

    Alle Schüler resp. Eltern erhielten am 12. März 2021 ein Informations-Mail von Frau Lucia Petros oder Herr Rolf Knepper bezüglich der Wiederaufnahme des Religionsunterrichts nach dem Unterbruch aufgrund der behördlichen Corona-Schutzmassnahmen. Hier finden Sie nochmals die wichtigsten Informationen für alle Klassen: Betrifft Religionsunterricht 2. Klasse/ 4. Klasse / 5. Klasse: Das Pfarreiteam hat aus organisatorischen Gründen Weiterlesen...
  • Gottesdienstübertragung in den Mauritiussaal +

    Da der Gottesdienstbesuch weiterhin auf 50 Personen beschränkt bleibt, übertragen wir ab sofort die Sonn- und Festtagsgottesdienste mit Bild und Ton auch in den Mauritiussaal der Pfarrei. Weiterlesen...
  • Radio Maria Live-Übertragungen aus unserer Pfarrei +

    Radio Maria überträgt täglich Gottesdienste, christliche Anlässe, Konferenzen und Interviews und produziert ein umfangreiches katholisches Programm mit verschiedenen Referenten aus Kirche, Politik und Wirtschaft. Am Sonntag, 21. März um 10 Uhr und am Mittwoch, 31. März um 9 Uhr überträgt Radio Maria den Gottesdienst live aus unserer Pfarrei. Ab April überträgt Radio Maria an jedem Weiterlesen...
  • Wer war Carlo Acutis? +

    Weiterlesen...
  • Letzter Mauritius-Tisch – Abschied von Frau Pia Gribi +

    Am 9. Dezember 2020 fand unser letzter Mauritius-Tisch statt. Viele Pfarreiangehörige und Gäste kamen, um das letzte Mal das feine Menü von der gelernten Köchin Pia Gribi zu geniessen, und Danke zu sagen für ihren Einsatz der letzten Jahre. Die einen dankten vor allem für jedes Mittagessen, welches sie in Gemeinschaft bei uns essen durften. Weiterlesen...
  • Materialien zum Kindergottesdienst vom 17.01.2021 +

    Die Geschichte von einem ganz besonderen Fischer Leider können wir den Kindergottesdienst heute wieder nicht live durchführen. Deshalb könnt ihr hier nun selbst die Geschichte anschauen, lesen oder etwas dazu basteln. Viel Spass und auf bald! Galiläa ist ein sehr trockeneres und heisses Stück Land in Israel. Dort liegt der See Genezareth. Er ist sehr Weiterlesen...
  • 1
DR zuonline 300x300
Kommt alle zu mir ... Ich werde euch Ruhe verschaffen. (Mt 11,28)

Christi Himmelfahrt
 

CHRISTI HIMMELFAHRT – Ein Fest der Entgrenzung und Mündigkeit

Am Donnerstag, 13. Mai, 40 Tage nach Ostern und 10 Tage vor Pfingsten, feiert die Kirche das Fest Christi Himmelfahrt – oder wie es hier vielfach bezeichnet wird: Auffahrt. So sehr man sich – gerade auch in säkularen Kreisen – über diesen Feiertag freut, weil es ein freier Tag («Auffahrtsbrücke») ist: Was bedeutet er eigentlich? – Oder anders gefragt: Was bedeutet «Christi Himmelfahrt»? Was kann man sich darunter vorstellen? Vorstellen kann man sich sicher viel. Theologisch ist die Auffahrt Christi eine Konsequenz der Auferstehung. Und dass das Fest Christi Himmelfahrt zwischen Ostern und Pfingsten liegt, ist ein weiterer Hinweis. Es geht hier um einen wichtigen Verstehensprozess der Jünger Jesu, in Richtung der göttlichen Gegenwart Christi. Was für die damaligen Zeugen schwierig war, das kennen wir auch von uns selber: Wenn wir mal ein besonderes Erlebnis oder eine besondere Erkenntnis hatten, dann neigen wir dazu, dies irgendwie dingfest machen, festhalten oder konservieren zu wollen: Einmal erlebt – und wir glauben zu wissen, wie es ist.
So auch die Jünger. Schlimm genug, die Erfahrung der Kreuzigung ihres Meisters. Verwirrend und aufregend genug, die Erfahrung des Auferstandenen: Der Gekreuzigte lebt, ist verwandelt, erscheint, ist da … So kann, so soll es bitte bleiben! Aber nein: Christus «fährt auf gen Himmel». Entschwindet den Blicken seiner Jünger. Lässt sich nicht festhalten! – ER ent-grenzt sich. Er zeigt damit: Seine Gegenwart ist nicht begrenzt auf seine irdisch-auferstandene Erscheinungsweise. Seine göttliche Gegenwart ist unbegrenzt. Über-all. – Daraus ergibt sich seine Herausforderung: Bleibt nicht beim Vordergründigen stehen! Schaut tiefer! Werdet mündig und weit in eurem Glauben und in eurem Handeln! Ich bin bei euch und sende euch meinen Beistand, den Heiligen Geist. Was für die damaligen Jünger gilt, das gilt auch für uns Glaubende heute, gerade in der aktuellen Zeit.
Rolf Knepper, Pastoralassistent