Was ich euch im Dunkeln sage, davon redet am hellen Tag, und was man euch ins Ohr flüstert, das verkündet von den Dächern. (Mt 10,27)

 

 

 

 

Communiqué der Kirchenpflege zur Administrativuntersuchung

Die gesamte Kirchenpflege begrüsst den Beschluss vom 1. Juli 2019 der Aufsichtsbehörde über Kirchgemeinden und Zweckverbände der Katholischen Kirche im Kanton Zürich:

Anordnung einer Administrativuntersuchung der Kirchgemeinde Regensdorf

Im Moment ist eine Administrativuntersuchung im Gange, die wir öffentlich nicht kommentieren, solange das Verfahren läuft. Wir bitten um Geduld und Verständnis. Zu gegebener Zeit wird informiert.

Röm.-kath. Kirchenpflege
Regensdorf

Anordnung Administrativuntersuchung 2019 1

Gottesdienst zu Allerseelen für unsere Verstorbenen, Samstag, 2. November 2019

kerzen

Der diesjährige Allerseelengottesdienst für unsere Verstorbenen, die vom November 2018 bis Oktober 2019 ins ewige Leben hinüber gegangen sind, findet statt am Samstag, 2. November 2018, um 10 Uhr in der Abdankungshalle Friedhof Dörndler mit Schola Regensis und Organistin D. Trifiletti

Wir gedenken den Verstorbenen:

Hedwig Marie Liebetrau , Johann Forster , Zita Furger , Ronald Jenni , Gertrud Rosa Schm id , Martha Frieda Daneffel , Erna Widmer , Anita Silvia Volkart , Alfred S chneider , Theodor Walter , Josef Rütti- mann , Daniel Da Silva Alves , Paula Pfammatter geb. Briw , Stjepan Setalo , Roger Werner Sigel , Kim Anne Millius , Jacques Neukom , Pierina Bellani , Luis Gallego , Nikolaus Egli , Orania Dall'Oglio , Gertrud Maria Gebele , Kurt Muggli , Benno Otto Eger , Anna Disch , Elisabeth Al Rifai , Werner Anton Grüter , Cantorino Mamm arella , Elio S ebastiano Sanfilippo , Ljubica Maric - Bakovic , Walter Schmid , Angel Torres Sanchez , Peter Hans Ho- lenstein , Gi ovanna Scherrer , Walter Su- ter , Michelle Ma rchica , Silvia Bamert , Yvonne Lüthi , Max Hofmann , Rico Frei , Elfriede Gabrove c , Ermino Giuseppe D'Alberto , Suzanne Margrit Delacote , Tomasz Jozef Stypinski , Albert Jakob Steiger , Margrit Eugster , Ana Dolhar , Helena Rosa S axer, Claudio Avanzini , Emma Fuchs , Robert Ackermann

«O Herr, gib ihnen und allen anderen Verstorbenen die ewige Ruhe, und das ewige Licht leuchte ihnen. Lass sie ruhen in Frieden.» Amen.

Bericht zum Pfarreiteamausflug vom 3. Oktober 2019 von Marcel Walder

1Am Donnerstag, 3. Oktober 2019, an einem wunderschönen, sonnigen Tag, fand unser diesjähriger Pfarreiteam-Ausflug statt. Den Tag begannen wir um 6 Uhr, mit der Heiligen Messe in unserer Kapelle. Ein schöner Start für unseren gemeinsamen Tag. Vor 7 Uhr standen wir am Bahnhof Regensdorf bereit, um mit der S-Bahn nach Zürich zu gelangen. Da der eine Zug ausfiel und der nächste ein paar Minuten Verspätung hatte, machte sich eine leichte Nervosität breit, ob man den Anschlusszug im Hauptbahnhof wohl schaffen werde. Mit ein bisschen Frühsport am Morgen, die einen im Vollspurt, andere im Jogging-Tempo und die Übrigen schnell gehend, ging es von Gleis zu Gleis. Schlussendlich waren alle rechtzeitig im Speisewagen angekommen, wo wir in einer einstündigen Fahrt nach Sargans, ein feines und wohlverdientes Frühstück geniessen konnten.

Weiter ging es mit dem Postauto nach Malbun in Liechtenstein. Dort angekommen, ging es mit einem kurzen Fussmarsch zur Talstation des Sessellifts, mit dem wir zum 2000 Meter hoch gelegenen Sareis hinauffuhren, wo bereits der erste Schnee lag. Dort oben wurden wir schon vom Falkner Norman Vögeli und seinem majestätischen Steinadlerweibchen Taiga erwartet und freundlich begrüsst.

3Er führte uns, mit einem enormen Wissen und einer grossen Leidenschaft, durch die eineinhalb-stündige Adler-Erlebnis-Wanderung. Es war sehr interessant ihm zuzuhören und unglaublich zu beobachten, welches untrügliche Gespür er für den „Aigle royal“, wie der Steinadler so schönklingend auf Französisch heisst, hat. Sie bilden zusammen eine Einheit, und es besteht eine grosse Vertrautheit zwischen den beiden. Er machte uns aber auch klar, dass dies nur durch jahrelanges sich kennenlernen und gemeinsames Arbeiten so funktionieren kann. Denn der Steinadler ist nicht herzig und „jööh“, sondern ein gewaltiges Raubtier. Hier ein paar Zahlen um das zu verdeutlichen: Gewicht 5 Kilogramm, Spannweite 2,20 Meter, Kraftauswirkung seiner Krallen von bis zu 2 Tonnen, jagt bis zu 60 Kilogramm schwere Tiere, hat eine extreme Sehstärke und jeder Tag ist für den Adler auch ein Kampf ums Überleben.

Norman Vögeli konnte uns durch seiner Beziehung mit dem Adlerweibchen auch einige Ratschläge für uns Menschen mitgeben, die für jede Beziehung und für jedes Team gelten, ob in der Ehe, in einer Freundschaft oder in einem Arbeitsteam. Voraussetzung ist, dass man nicht den anderen ändern will, sondern dass man sich ergänzt und dies immer wieder anstrebt. Ebenso wichtig ist, dass man auch mit der Seele versucht zu sehen, den anderen probiert zu spüren und zu verstehen und Signale auch erkennen kann. „Sieh die Dinge wie sie sind“! Dieser Satz begleitete uns während der ganzen Wanderung.

Unten wieder in Malbun angekommen, wartete im Restaurant der Falknerei bereits das Mittagessen auf uns, das wir nun mit Freude einnahmen. Da das Programm sehr spannend aber auch sehr straff geplant war, mussten wir nach einer Stunde bereits wieder weiterziehen. Nun ging es mit dem Postauto zuerst wieder zurück nach Sargans und dann weiter über Ziegelbrücke nach Bilten. Dort besuchten wir die Schokoladenfabrik von Läderach. Schon bei Ankunft roch man die feine Schokolade. Auf einem einstündigen Rundgang erfuhren wir alles über die Herstellung und Besonderheiten der feinen Schweizer Schokolade. Natürlich kam auch das Probieren der süssen Leckereien nicht zu kurz und das Kosten der Flüssigschokolade aus dem Schokoladenbrunnen, mit dem als Geschenk erhaltenen Löffel, war ein besonderes Genusserlebnis. Danach hatten wir auch noch Zeit, im Laden die feinen Köstlichkeiten für sich oder für die lieben Daheimgebliebenen zu kaufen. Vielleicht ist ja auch schon das eine oder andere Weihnachtsgeschenk dabei.

Mit vollem „Schoggi-Magen“ ging es zum Bahnhof Bilten, von wo wir die Heimfahrt antraten. Der ganze Tag gab uns Mitarbeiter auch immer wieder die Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen, interessante Erfahrungen auszutauschen und uns abseits vom Arbeitsalltag besser kennenzulernen. Mit vielen schönen Erinnerungen kehrten wir am Abend müde, aber sehr zufrieden, wieder nach Regensdorf zurück.

Marcel Walder

View the embedded image gallery online at:
https://st-mauritius.ch/aktuell#sigProId105fda18bf

Krippenspiel mit musikalischer Begleitung vom Kinderchor, Orgel und Gitarre

Wir werden dieses Jahr zusammen mit Kindern und mit musikalischer Begleitung vom Kinderchor, Orgel und Gitarre ein Krippenspiel im Familiengottesdienst an Heiligabend aufführen. Die Aufführung findet am 24. Dezember 2019 um 17:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Mauritius statt. 

KrippenspielAlle Kinder sind herzlich eingeladen am Krippenspiel teilzunehmen.

- Samstag, 16.11. 2019 (Kennenlernen und Rollenverteilung) 13:00 bis 16:00 Uhr, im Mauritius Saal
- Samstag, 30.11.2019 (1. Probe) 13:00 bis 16:00 Uhr, in der Kirche St. Mauritius
- Samstag, 14.12.2019 (2. Probe) 13:00 bis 16:00 Uhr, in der Kirche St. Mauritius
- Samstag, 21.12.2019 (3. Probe) 13:00 bis 16:00 Uhr, in der Kirche St. Mauritius
- Samstag, 24.12.2019 (Hauptprobe) 13:00 bis 16:00 Uhr 16:00 bis 16:45 Uhr - Pause mit Verpflegung 17:00 Uhr (Aufführung) in der Kirche St. Mauritius

Anmeldeschluss am 01. Oktober 2019 im Kath. Pfarramt St. Mauritius, Schulstr.112, 8105 Regensdorf.

Einladung zur Marianischen Bistumswallfahrt im Ausserordentlichen Monat der Weltmission am Samstag, 26. Oktober 2019, in Maria Einsiedeln

einsiedelnPapst Franziskus hat den Oktober 2019 zum Ausserordentlichen Monat der Weltmission erklärt, «um  das Bewusstsein der missio ad gentes wieder stärker wachzurufen und mit neuem Schwung die missionarische Umgestaltung des Lebens und der Seelsorge wiederaufzunehmen». Ich möchte diese Initiative des Papstes in unserem Bistum aufgreifen. Deshalb lade ich herzlich alle Priester, Diakone, Ordensleute, pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie alle Gläubigen im Bistum am Samstag, 26. Oktober 2019, ein zu einer Wallfahrt nach Maria Einsiedeln.

Wir wollen im Rahmen einer Eucharistiefeier, im Rosenkranzgebet, im stillen Gebet vor der Gnadenkapelle, bei der eucharistischen Anbetung sowie in der Vesper mit der Klostergemeinschaft an diesem Tag Gott danken für die Evangelisierung. Sie hat seit Jahrhunderten in unserem Land stattgefunden. Wir verdanken es zahlreichen Zeuginnen und Zeugen des Glaubens, dass auch wir zu Jesus Christus und zu seiner Kirche gefunden haben. Wir wollen an diesem Tag neu bedenken, dass wir schon durch unsere Taufe und Firmung gesandt sind zur Evangelisierung, zur Mission, dort, wo Gott uns im Leben hingestellt hat. Und wir wollen für die Kirche beten, dass sie auf der ganzen Welt mit der Hilfe des Heiligen Geistes und durch das Zeugnis der Gläubigen weiterhin und noch mehr missionarisch sei.

Zugleich wollen wir an diesem Tag unser Bistum ganz besonders der Fürsprache der Mutter Gottes anempfehlen und für die Wahl eines neuen Bischofs von Chur beten.

Peter Bürcher Apostolischer Administrator des Bistums Chur

Programm:

9.00 Uhr Treffpunkt im Foyer der Pfarrei St. Mauritius in Regensdorf 
10 - 12 Uhr Brunch in der Knechtenstube in Einsiedeln
12.30 Uhr Pontifikalamt in der Klosterkirche mit Festpredigt von Bischof Peter Bürcher, Apostolischer Administrator des Bistums Chur
14.30 - 16.15 Uhr Beichtgelegenheit in der Beichtkapelle
15.30 - 16.15 Uhr Rosenkranz im Oratorium; zur gleichen Zeit besteht in der Unterkirche Gelegenheit zur eucharistischen Anbetung
16.30 Uhr Vesper und Salve Regina mit den Mönchen in der Klosterkirche
17.15 Uhr Rückfahrt nach Regensdorf

Kontakt und Anmeldung (Anmeldeschluss ist Freitag, 18. Oktober 2019):
Sekretariat Pfarramt St. Mauritius, Schulstrasse 112, 8105 Regensdorf Tel. 043 388 70 20

Den Flyer können Sie hier herunterladen

Beschluss der ausserordentlichen Kirchgemeindeversammlung vom 2. Juli 2019

An der ausserordentlichen Kirchgemeindeversammlung vom 2. Juli 2019 wurde genehmigt:

1. Zusatzkredit Fr. 230'000.- 
für Projektierung Sanierung
Pfarreizentrum (Vorprojekt)

Gegen diese Beschlüsse kann, von der Veröffentlichung an gerechnet, bei der Rekurskommission der Römisch-katholischen Körperschaft des Kantons Zürich, Minervastrasse 99, 8032 Zürich,
- wegen Verletzung von Vorschriften über die politischen Rechte oder ihre Ausübung innert fünf Tagen und
- im Übrigen wegen Rechtsverletzungen sowie unrichtiger oder ungenügender Feststellung des Sachverhaltes innert 30 Tagen schriftlich Rekurs erhoben werden.

Die Rekursschrift muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Der angefochtene Beschluss ist, soweit möglich, beizulegen.

Das Protokoll der Kirchgemeindeversammlung vom 2. Juli 2019 können Sie hier einsehen

Die Kirchenpflege

Schulabschlussgottesdienst vom Sonntag, 30. Juni 2019

Das Motto «eine Reise mit Jesus»

Am Sonntag, 30. Juni 2019 feierte die katholische Pfarrei St. Mauritius den Schulabschlussgottesdienst im Rahmen eines Familiengottesdienstes. Es herrschte eine familiäre Atmosphäre in der Pfarrkirche St. Mauritius.

Herr Pfarrer Remo Eggenberger predigte vom Sonntagsevangelium bezüglich der Nachfolge Christi und stellte die zwei Apostelfürsten Petrus und Paulus ins Zentrum seiner Einleitung, dessen Hochfest am Vortag gefeiert wurde. Anschliessend übergab er das Wort den beiden Katechtinnen Maria Catania und Jenny Gmünder.

Jenny Gmünder stellte das Evangelium unter das Motto «eine Reise mit Jesus» und dieses mit einem Koffer, sinnbildlich für die Nachfolge Christi. Die Schülerin Magdalena assistierte ihr mit viel Freude. Der Gottesdienst wurde umrahmt mit rhythmischen Liedern vom Chor Mosaico, unter der Leitung von Pascale Brem und vom Kinderchor, unter der Leitung von Evelyn Plattner. An der Orgel und am Piano spielte Donatella Trifiletti.

Zum Abschluss des Gottesdienstes spendete Pfarrer Remo Eggenberger allen Anwesenden den Reisesegen, diesen verteilten die Ministranten als Wegbegleiter den Kirchenbesuchern in Form eines Flyers.

View the embedded image gallery online at:
https://st-mauritius.ch/aktuell#sigProId58c42e200a

Leckerer Grillzmittag von der Pfadi und dem Bistro St. Mauritius Zur Krönung des Schulabschlussgottesdienstes gab es von Pfadi und Bistro St. Mauritius den leckeren Grillzmitag mit Salatbuffet und Dessert für alle Kirchenbesucher und gratis Würste für die Kinder. Es war ein fröhliches und gemütliches Beisammensein an diesem warmen Sonntagmittag.

Reisesegen 2019
Guter Gott, geleite auch uns und auf allen Wegen. Lass und deine Gegenwart erfahren. Lass uns neue Menschen und Landschaften wahrnehmen und ihnen mit Respekt begegnen. Mehre unseren Glauben, stärke unsere Hoffnung und erneure unsere Liebe. Schütze uns vor Gefahren und bewahre uns vor Unfällen. Führe uns sicher ans Ziel unserer Reisen, gewähre uns Momente des Glücks und lass uns reich beschenkt heimkehren.