Was ich euch im Dunkeln sage, davon redet am hellen Tag, und was man euch ins Ohr flüstert, das verkündet von den Dächern. (Mt 10,27)

 

 

 

 

Pfarrwahl für die Amtsdauer 2018 - 2024

I.

Am 29.09.2017 ist der Beschluss der Kirchenpflege mit den Vorschlägen zur Bestätigung des Pfarrers für die Amtsdauer 2018 - 2024 amtlich veröffentlicht worden. Binnen der gesetzlichen Frist von 20 Tagen zur Einreichung des Begehrens um Durchführung der Bestätigungswahl an der Urne sind 587 Unterschriften von Stimmberechtigten eingereicht worden.

II. 

Demzufolge wird auf den 4. März 2018 eine Urnenwahl angeordnet.

III. 

Gegen diesen Entscheid kann wegen Verletzung von Vorschriften über die politischen Rechte und ihre Ausübung innert 5 Tagen, von der Veröffentlichung an gerechnet, schriftlich Rekurs in Stimmrechtssachen beim Bezirksrat Dielsdorf, Geissackerstrasse 24, 8157 Dielsdorf erhoben werden. Die Rekursschrift muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten.

IV. 

Veröffentlichung im amtlichen Publikationsorgan der Kirchgemeinde.

V. Mitteilung an die politische Gemeinde Regensdorf, an den Bezirksrat Dielsdorf sowie an den Synodalrat der Römisch-katholischen Körperschaft des Kantons Zürich und das Generalvikariat für die Kantone Zürich und Glarus.

 

  Regensdorf, 2. November 2017                           Römisch-katholische Kirchenpflege Regensdorf

 

                                                              Der Präsident:  Der Aktuar: 
   Giovanni Catania  Jonathan Bieler  

 

 

 

Fire Weekend 5. - 7. Januar 2018

Exerzitien mit Pfr. Remo Eggenberger und Pfr. Cherian Mambrakuzhiyil (Indien) vom 5. - 7. Januar 2018 in der katholischen Kirche St. Mauritius, Regensdorf.

Themen der ExerzitienHerz-Jesus-Freitag, Erscheinung des Herrn (Epiphanie) und Taufe des Herrn. Gemeinsam hören wir das Wort Gottes, feiern die Eucharistie, erfahren die Barmherzigkeit Gottes: „Der Name Gottes ist Barmherzigkeit“. (Papst Franziskus)

Wir laden alle recht herzlich ein!

Flyer für WEB page 001

Flyer für WEB page 002

Flyer für WEB page 003

Flyer für WEB page 004

Gottesdienst zu Allerseelen am 2. November

isenheimDen diesjährigen Allerseelen-Gottesdienst für unsere Verstorbenen, die vom November 2016 bis Ende Oktober 2017 verschieden sind, findet am Donnerstag, 2.11.2017, um 18.30 Uhr, Abdankungshalle Friedhof Dörndler, mit Schola Regensis statt.

MCLI: Giovedì 2 novembre 2017 alle ore 18.30 sarà celebrata la Santa Messa per i defunti nel cimitero Dörndler con l’accompagnamento musicale di Schola Regensis.

«O Herr, gib ihnen und allen Verstorbenen die ewige Ruhe, und das ewige Licht leuchte ihnen. Lass sie ruhen in Frieden.» Amen

Hans-Jürg Müller, Rosmarie Wicki geb. Dürr, Annamarie Valler geb. Ehrat, Hedwig Maria Hegi geb. Peter, Ernst Quarti, Marili Kuhn geb. Cortesi, Max Peterhans, Heinz Brändli, Maria Licata-Ambrogio, Franz Podgorelec, Irmgard Frida Kupper geb. Zell, Vincenzo Stagliano, Johann Keiser, Irma Güller geb. Haag, Gianluigi Delazzari, Deolinda Morais de Nazareth, Walter Andreas Willi, Werner Anton Hächler-Duttweiler, Urs Schwitter, Ronald Sawyer, Antonin Krucky, Horst Franz Daspersgruber, Berta Meier geb. Vogt, Hans Küng, Josep Rierola-Vorbeck, Josef Albin Baumgartner, Iris Natalia Steiger geb. Puttini, Sisto Forlin, Zvonimir Grasic, Magdalena Maria von Dach geb. Pfaff, Gina Agostina Mohler geb. Ceppi, Anton Ledergerber, Ruth Schneider geb. Voser, Michelangelo Anfuso, Breda Gallun geb. Ekart, Marianne Staerkle geb. Kley, Angela Mammarella geb. Kammerhofer, Barbara Jarosz, Sonja Zemp, Werner Leonard Zünd, Elisa Anna Werner geb. Bächler, Lucia Di Capua, Rosa Margrit Bruhin geb. Schuler, Reto Gottfried Widmer, Gertrud Rütimann geb. Ederer, Hadwig Amanda Schober geb. Fries, Doris Fehervary geb. Ziesack, Gerda Johanna Julianna Hofmann geb. Lammer, René Leo Huber, Pero Grgic, Elisabeth Scheidegger geb. Bornhauser, Gertrud Frey, Maria Melissano-Mancuso.

Ministrantenausflug ins Legoland

legoland

Auch dieses Jahr durften wir mit den Ministranten einen Tagesausflug erleben. Am 23. September 2017 fuhren wir gleich nach der Hl. Messe um 7:00 Uhr ins Legoland. Wir waren 16 Ministranten, 3 Begleitpersonen mit unserem Pfarrer Remo Eggenberger. Fünf Mütter freuten sich, dass auch sie an diesem Ausflug teilnehmen durften.

Damit wir an diesem Tag so viel wie möglich unternehmen konnten, teilten wir uns in drei Gruppen auf. Es war ein schöner, sonniger Tag. Die Minis durften selbst entscheiden, wie sie ihn gestalten wollten. Die jährliche Ministrantenreise ist immer ein sehr wichtiger Moment; die neuen Minis finden sofort den Anschluss zu den anderen und bei den langjährigen wurde die bestehende Freundschaft noch enger.

Die zufriedenen und fröhlichen Gesichter am Ende des Tages bestätigten uns, dass der Tag allen Spass bereitet hat. Als Abschluss freuten sich die Ministranten, dass wir einen Halt im McDonald’s organisierten. Das Ziel wurde erreicht, der Tag war gelungen!

Ministranten-Leiterin Maria Catania

 

Aus dem Alltag ausgebrochen…

 

...sind am 7. Oktober 31 Flüchtlinge aus Regensdorf. Die katholische und die reformierte Kirche haben gemeinsam einen Tagesausflug an den Rheinfall organisiert. Um 9.15 Uhr startete der Bus vom Bahnhof Regensdorf im dicken Nebel durch das Zürcher Unterland Richtung Rhein. Auf dem Weg zum Schloss Laufen kamen die meisten aus Syrien stammenden Flüchtlinge mit Singen in Fahrt. Mit einem Musikstück war plötzlich die Stille gebrochen. Sie stimmten alle ein und sangen ein traditionelles Lied welches an syrischen Hochzeiten gesungen wird. Nach einer kurzen Pause beim Schloss Laufen war eine Rundwanderung am Rheinfall angesagt. In sechs Gruppen aufgeteilt kamen die Flüchtlinge bei herrlichem Herbstwetter – jetzt plötzlich mit der Sonne begleitet - ins Schwärmen. Alle Teilnehmer brachten im Rucksack das Essen mit und teilten es miteinander.


Durch unsere Übersetzerin Broeen Ismail vom Arabischen in unsere Landsprache brachten die Gespräche uns näher zusammen. So setzten wir mit vielen Gesprächen unsere Wanderung fort. Etwas müde aber glücklich wieder beim Ausgangsort angekommen, ging die Fahrt Richtung Halbinsel Rheinau. Die Kloster - Schwestern "Spirituelle Weggemeinschaft" erwarteten uns vor der Tür und haben die Flüchtlinge aus Regensdorf herzlich empfangen. Bei einem Mittagslunch erzählten die Schwestern über das Klosterleben von Rheinau und nahmen Gespräche mit den Flüchtlingen auf. Ein Besuch in der neu renovierten Klosterkirche beendete den für alle Teilnehmer eindrücklichen Tag.


Auf der Rückfahrt nach Regensdorf machten sich Flüchtlinge, Organisatoren und Begleitpersonen dieselben Gedanken: Die verschiedenen Kulturen und Religionen sind nicht so weit auseinander, wenn man aufeinander zukommt.


Ein herzlicher Dank für die Unterstützung geht an Barbara Schönbucher von der katholischen Kirchgemeinde St. Mauritius und an Claudia Lagadec von der reformierten Kirche Regensdorf, sowie an Broeen Ismail.


Walter Stählin

 syrien2

syrien1 

syrien3

 

syrien4

 

 

Pfarrwahl für die Amtsdauer 2018 - 2024

I.

Die Kirchenpflege der röm.-kath. Kirchgemeinde Regensdorf hat mit Beschluss vom 14. September 2017 gestützt auf $ 13 Abs. 3 Kirchengesetz vom 1. Januar 2010 (KiG) i.V.m. Art. 58 der Kirchenordnung der Römisch-katholischen Körperschaft des Kantons Zürich vom 29. Januar 2009 (KO) und $$ 113 ff. des Gesetzes über die politischen Recht des Kantons Zürich vom 1, September 2003 (GPR) entschieden, den Stimmberechtigten Pfarrer Remo Eggenberger, geb. 1971, zur Bestätigung für die am 1. luli 2018 beginnende neue Amtsdauer 2018 - 2024 vorzuschlagen.

 

 II.

 Gestützt auf $ 117 Abs. 3 GPR findet die Bestätigung in stiller Wahl statt, sofern nicht binnen 20 Tagen vom Datum dieser Publikation an mindestens 200 Stimmberechtigte das Begehren um Vornahme der Bestätigungswahl an der Urne verlangen. In diesem Fall findet am 4. März 2018 eine Wahl an der Urne statt.

 

 III.

 Das Begehren um Durchführung der Urnenwahl ist schriftlich beim Präsidenten der Kirchenpflege, Giovanni Catania, Schulstrasse It2,8105 Regensdorf zu stellen und das Begehren ist auf jedem Unterschriftenbogen deutlich anzuführen. Auf dem Begehren haben die unterzeichnenden Stimmberechtigten, Namen, Vornamen, Geburtsjahr und Adresse anzugeben. Ein Rückzug des Begehrens ist nicht zulässig. Begehren um Vornahme von Pfarrwahlen an der Urne sind nicht öffentlich einsehbar (S 24 Abs. 4 Verordnung über die politlschen Rechte vom 27. Oktober 2004 [VPR]). Namen und weitere Angaben der Unterzeichnenden unterliegen dem Amtsgeheimnis. Öffentlich bekannt gegeben wird lediglich die Anzahl der eingereichten Unterschriften.

 

 IV.

 Gegen diese Entscheid kann wegen Verletzung von Vorschriften über die politischen Rechte und ihre Ausübung innert 5 Tagen von der Veröffentlichung an gerechnet, schriftlich Rekurs in Stimmrechtssachen beim Bezirksrat Dielsdorf, Geissackerstrasse 24, Bt57 Dielsdorf erhoben werden. Die Rekursschrift muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten.

 

 V.  Veröffentlichung im amtlichen Publikationsorgan der Kirchgemeinde Regensdorf.

 

  Regensdorf, 26. September 2017                           Römisch-katholische Kirchenpflege Regensdorf

 

                                                              Der Präsident:  Der Aktuar: 
   Giovanni Catania  Jonathan Bieler  

 

 

 

Rückblick zum Fest des heiligen Mauritius mit dem Apostolischen Nuntius Thomas Gullickson

Zum Fest des heiligen Mauritius, Schutzpatron der Regensdorfer Pfarrei, vom Sonntag, 24. September 2017, wurde Erzbischof Thomas Gullickson von Pfarrer Remo Eggenberger eingeladen.

Viele Pfarreimitglieder feierten um 10 Uhr die Hl. Messe zusammen mit dem Hauptzelebranten Erzbischof Thomas Gullickson, Pfarrer Remo Eggenberger, Vikar Stefan Loppacher und Pater Paul Monn. Musikalisch umrahmt wurde der festliche Gottesdienst vom Mauritius-Chor, dem Cäcilien Chor von Schlieren, dem Musik-Ensemble sowie von vier Solisten und der Organistin Donatella Trifiletti, unter der Leitung von Christian Siegmann.

Nach der stimmungsvollen Eucharistiefeier trafen sich aufgestellte Gottesdienstbesucher beim Apéro und nahmen die Gelegenheit wahr, mit dem Erzbischof persönlich zu sprechen. Es war für alle eine besondere Begegnung mit unvergesslichen schönen Momenten. Man hatte auch die Gelegenheit, eine Mauritius-Kerze oder ein Mauritius-Brot zu erwerben. Dieses Brot wurde bei der Hl. Messe vom Erzbischof gesegnet. Der Erlös des Verkaufs ist für Abuna Louis aus Birzeit bestimmt.

Bei unserer Pilgerreise ins Heilige Land im nächsten Jahr wird Pfarrer Eggenberger dieses Geld direkt an Abuna Louis überreichen. Wenn auch Sie dabei sein möchten, kommen Sie am 26.10.2017 zu unserem Info-Abend.

Herzlichen Dank an Erzbischof Thomas Gullickson für seinen kurzen aber eindrücklichen Besuch in unserer Pfarrei!

Pat Nuntius wst DSC01957